Zum letzten Heimspiel der Play-Downs reisten vergangenes Wochenende die Saarlouis Hornets an die Donau nach Ulm.

In Spiel 1 gelang es den IT sure Falcons Ulm bereits in den ersten zwei Innings eine gute 0:6-Führung herauszuspielen. Besonders erwähnenswert ist hier der Grand Slam Homerun unseres kanadischen Catchers William Germaine! Die Antwort der Gäste folgte jedoch prompt mit einem 5-Run-Inning, ermöglicht durch einen Error, Walk, Hit by Pitch sowie 4 Hits. Beim Punktestand von 5:6 konnte jedoch Luis Santa Cruz mit seinem Sacrifice Fly Arthur Müller über die Platte zum 5:7 schicken.

Im 5. Spielabschnitt gelang den Hornissen dann der Ausgleich zum 7:7. Die heimische Antwort sollte dieses mal jedoch nicht auf sich warten lassen. Julius Widmann’s Single schickte Efthimios Flüge über die Platte und später wurde Widmann von Arthur Müller’s Single zum 7:9 nachhause geschickt. Starting Pitcher Aaron Leon zeigte seine Fähigkeiten und hielt die gegnerische Offensive in den zwei folgenden Innings zu Null, während den Falken in Inning 7 noch weitere 4 Runs zum 7:13 gelangen. Den ersten dieser 4 Runs schickte Robin Budzinski’s Single über die Platte. Danach war es Spielertrainer Joe Germaine, der mit seinem Triple die drei weiteren Punkte aufs Scoreboard brachte.

Nach diesem Inning war auch der Arbeitstag von Leon beendet und Georg Oberst übernahm für ihn den Werferhügel. Bei zwei Aus musste er jedoch noch einen 2-RBI-Double hinnehmen zum 9:13-Punktestand.

Im 9. Inning galt es nur noch die Führung zu verteidigen und drei Aus für den Sieg zu machen. Oberst musste jedoch 4 Hits in Folge auf sein Konto verbuchen und somit auch 3 Runs, die nur noch eine 12:13-Führung für die Falcons bedeuteten. Dadurch war auch Obersts Arbeitstag auf dem Mound beendet und Efthimios Flüge sollte für ihn bei Bases Loaded übernehmen. Flüge erwischte einen denkbar schlechten Start und verschuldete mit einem Hit by Pitch direkt das Unentschieden. Gefolgt von einem Walk und zwei Hits standen die Falcons also beinah vor der Niederlage. Spielstand: 15:13.

Die Ulmer Offensive zeigte aber starke Nerven. Der nach Verletzungspause erstmals wieder eingewechselte Robertas Vilimas brachte mit seinem Double den Anschluss. Bei Bases Loadad trat Mauritzio Autunno ans Schlagmal und brachte mit seinem Single den Walk-Off-Sieg! (Endstand: 15:16)

Besonders erfolgreich waren in diesem Spiel William Germaine (2-4, 4 RBI), Mauritzio Autunno (3-5, 2 RBI) und Julius Widmann (2-4, 1 RBI), sowie Joseph Germaine (1-3, 3 RBI) am Schlagmal. Aaron Leon warf 7 gute Innings und musste nur einen Run auf sein Konto verbuchen bei 6 Hits, 3 Walks und 5 Strike Outs.

Spiel 2 sollte nicht sehr gut für das Heimteam beginnen. Starting Pitcher Carlos Parra musste einen 2-Run-Homerun hinnehmen zur 2:0-Führung der Gäste. Nach keinen weiteren Runs glichen die IT sure Falcons Ende des 2. Innings zum 2:2 aus. Lukas Antoniuk überquerte die Homeplate zum Anschlusspunkt nach Robertas Vilimas’ Single. Auf diesen Base Hit folgte ein weiterer von Bill Germaine, der Robin Budzinski zum 2:2 über die Platte schickte.

Im dritten Inning gelang es den Hornets jedoch wieder die Führung zu Übernehmen. Nach einem Triple und später folgenden Base Hit, stand es 3:2 für die Saarouis Hornets. Das sollte aber auch der letzte Punkt der Gäste an diesem Tag gewesen sein. Der nächste Run der Falcons sollte aber auch erst Ende des 5. Innings erzielt werden. Efthimios Flüge schlug mit seinem Triple Bill Germaine zum Unentschieden über die Platte.

Nach zwei Walks in Folge der kanadischen Brüder zu Beginn des 7. Innings, schaffte es Bill Germaine nach Flüge’s Base Hit die Home Plate zum 3:4 zu überqueeren.

Im vorletzten Spielabschnitt erzielten die Falken noch drei weitere Runs. Zwei davon gehen auf Mauritzio Autunno’s Konto, der bei geladenen Bases einen 2-RBI-Single schlug.

Am Ende gewannen die Hausherren auch Spiel 2 des Double Headers mit 3:7. Starting Pitcher Carlos Parra ging über die volle Distanz und zeigte erneut sein erstklassiges Niveau. In seinen 9 Innings auf dem Mound lies er nur 4 Hits zu. Er lies ebenfalls nur 3 Walks zu und schickte satte 12 Schlagmänner per Strike Out zurück ins Dug Out!

Offensiv glänzten die folgenden Akteure: Robin Budzinski (3-3), Efthimios Füge (2-3, 3 RBI).

Kommendes Wochenende findet der Nachholspieltag des wetterbedingt ausgefallenen Spiels in München-Haar statt. Die IT sure Falcons Ulm reisen am Samstag nach München, um dort um 13.00 Uhr ihr letztes Bundesligaspiel der Saison zu spielen.

Die Tabelle der 1. Baseball Bundesliga steht bereits fest und auch die deutsche Meisterschaft wurde bereits ausgespielt. Wir möchten hier ganz herzlich den Heidenheim Heideköpfen zur gewonnen Meisterschaft gratulieren!

Ende September spielen die IT sure Falcons Ulm eine Relegationsserie gegen den Zweitplatzierten der 2. Bundesliga-Play-Offs. Weitere Infos hierzu folgen.

Foto: Iris Drobny